Hochzeitsspiele auf Facebook Hochzeitsspiele

Tipps für Reden

Hier haben wir für Sie einige wichtige Tipps und Anregungen zusammengestellt. Die Beachtung der Hinweise wird Ihnen sehr hilfreich sein, um eine Rede auf einer Veranstaltung zu halten. Lesen Sie sich die Tipps in ruhe durch und beherzigen Sie sie, dann wird Ihre Rede den Gästen lange in Erinnerung bleiben.

Vorbereitung der Rede

Sich zu Hause auf die Rede vorzubereiten, ist wohl einer der wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt. Auch wenn man ein guter Redner ist oder über sehr viel Improvisationstalent verfügt, kann es passieren, dass durch die Aufregung oder dem Stress am Hochzeitstag, gewisse Dinge vergessen werden, z.B. die Brauteltern zu begrüßen oder einfach auch nur den Faden verlieren. Ihre Hochzeitsrede sollten die Hochzeitsgäste in Feststimmung versetzen und für das Brautpaar eine Bedeutung haben. Vermeiden Sie deshalb die Rede zu sachlich und nüchtern zu halten und zu viele Informationen vermitteln zu wollen. Schildern Sie Ihre Gefühle, Eindrücke oder Empfindung, dass ist immer sehr persönlich und Sie können nicht viel falsch machen.

Brainstorming

Suchen Sie sich ein Thema für Ihre Rede aus. Hier finden Sie einige Beispiele.

Nach der Themenauswahl sollte man sich auf die Suche nach passenden Informationen machen. Hierbei kann man alte Liebesbriefe durchlesen, im Poesiealbum nachschauen oder in verschiedenen Büchern zum Thema Ehe stöbern. Bleiben Sie aber nah an Ihrem ausgewählten Thema, denn ansonsten kann die Rede zu lang werden oder man gibt zu viele unwichtige Informationen Preis. Hier gilt: Je kürzer und persönlicher die Rede, desto besser. Martin Luther hat es mit seiner Aussage, über die Länge einer Rede eigentlich gut auf den Punkt gebracht: "Tritt frisch auf, tu´s Maul auf hör bald auf." Wenn Ihre zwischen 5 und 10 Minuten lang ist, dann sind Sie auf dem richtigen Weg und es wird Ihrer Zuhörerschaft nicht langweilig.

Gliedern und Ordnen Sie die Rede

Sortieren Sie Ihr gesammeltes Material und versuchen Sie eine sinnvolle Gliederung zu erstellen. Bei der Formulierung Ihrer Rede ist zu beachten, dass das Publikum, welches Ihnen zuhört, wahrscheinlich aus verschiedenen Generationen besteht. Vom Kleinkind bis zur Großmutter wird alles vertreten sein. Halten Sie deshalb die Rede verständlich und Einfach, vermeiden Sie zu viele Fremdwörter. Gliedern Sie am besten Ihre Rede in 3 Teile:

Benutzen Sie ruhig Zitate und bekannte Aussagen.

Ausformulierung der Rede

Entscheiden Sie sich, ob Sie die Rede auswendig halten oder ablesen möchten, denn von dieser Entscheidung hängt die Art und Weise der Formulierung ab.
Einfache Hauptsätze, die in Bezug zu einander stehen eigen sich besser, als verschachtelte Sätze. Ihr Publikum hat nur eine Chance Sie und den Inhalt zu verstehen. Bevor Sie einen Satz aufschreiben, sprechen Sie ihn sich laut vor. Wenn er Ihnen sinnvoll erscheint und Sie nicht über die Aussprache stolpern, können Sie Ihn aufschreiben. Um den Bezug zu Ihren Gästen, dem Brautpaar oder dem Publikum immer wieder herzustellen, macht es Sinn, diese Personen hin und wieder persönlich anzusprechen. Das weckt nicht nur die Aufmerksamkeit, sondern vermittelt auch den persönlichen Bezug des Redners zu seinen Zuhörern und der Hochzeitsgesellschaft. Verwenden Sie Sätze wie "Sie werden mir sicher Recht geben..." oder "Sie wissen sicher alle..." um die Rede noch persönlicher und publikumsnäher zu gestalten.

Lernen der Rede

Die Rede sollte möglichst auswendig gehalten werden. Prägen Sie sich dazu Ihre Gliederung und Ihr Ideengerüst ein. Sie müssen die Rede ja nicht Wort für Wort wiedergeben. Lesen Sie die Rede ein paar Mal vom Blatt ab und unterstreichen Sie Worte, die Sie besonders betonen möchten. Markieren Sie sich auch die Pausen die Sie machen möchten, entweder weil Sie Atmen müssen, den Lacher des Publikums abwarten oder der so eben gesagte Satz noch ein bisschen im Raum stehen bleiben soll. Klappt das Ablesen schon sehr gut ohne wegen jedem Wort wieder auf das Manuskript zu schauen, versuchen Sie Ihre Rede einfach mal auswendig. Ein Spiegel ist hierbei ein gutes Hilfsmittel, man kann sich beobachten und an seiner Gestik und Mimik arbeiten. Wenn diese Übungen abgeschlossen sind, sollten Sie die Rede jemanden Vortragen, der Ihnen auch die Wahrheit sagt. Fragen Sie Freunde oder Bekannte, ob Sie Ihnen die Rede einmal vortragen dürfen.

Der Vortrag

Halten Sie den Blickkontakt zu Ihrem Publikum, so können Sie dessen Reaktionen gut beobachten. Sprechen Sie deutlich und nicht zu schnell. Bei der Aufregung, die man zwangsweise hat, kommen einem kurze Pausen wie eine Ewigkeit vor. Sprechen Sie möglichst frei und heben Sie Ihren Blick vom Manuskript bei Absätzen und Pausen.

Zusammenfassung

...weiter zum Inhalt einer Rede

... weiter zu den Musterreden

zurück zu den Reden

Beliebte Hochzeitsspiele