Hochzeitsspiele auf Facebook Hochzeitsspiele

In der Volkshochschule

Personen: die Volkshochschuldirektorin, eine ältere Dame mit Strickjacke und Nickelbrille; ein junger Bräutigam
Dauer: ca. 5 Minuten
Requisiten: ein dickes Buch (z.B. das Telefonbuch, als Kursverzeichnis umfunktioniert), zwei Stühle, ein Tisch
Ausgansszene: Der Bräutigam betritt das Büro der Volkshochschuldirektorin.

Bräutigam: Guten Tag!

Direktorin: Guten Tag mein Herr. Bitte nehmen Sie doch Platz. (Bräutigam nimmt Platz) Sie Interessieren sich also für das Programm unserer Hochschule. Was Kann ich für Sie tun?

Bräutigam (nervös): Na ja, wissen Sie, ich werde demnächst heiraten. Und da wollte ich wissen, ob Sie einen Kurs im Angebot haben, mit dem ich mich ein wenig auf die Ehe vorbereiten kann. Das ist ja alles Neuland für mich und ich will nicht gleich etwas falsch machen.

Direktorin: Das ist ein Vernünftiger Entschluss. Lassen Sie mich mal nachsehen, ob wir etwas für Sie im Programm haben. (Blättert in ihrem Buch) Ach ja, wie wäre es zum Beispiel mit "Zuhören - die unterentwickelte Fähigkeit"?

Bräutigam: Was haben Sie gesagt?

Direktorin: Ja ich sehe schon, diesen Kurs brauchen Sie dringend. Was haben wir denn noch im Programm? Ah, dieser Kurs ist bei jungen Ehemännern sehr beliebt: "Frauen verstehen: Nein heißt nein. Migräne heißt auch nein."

Bräutigam: Was - nein heißt nein? Das hätte ich ja nie gedacht! Ja diesen Kurs sollte ich unbedingt machen. Was haben Sie denn sonst noch so anzubieten?

Direktorin: Nun, da gibt es eine ganze Reihe von Toiletten-Kursen. Dazu melden vor allem Frauen ihre Männer an. Überraschen Sie Ihre Braut doch und schreiben Sie sich selbst für so einen Kurs ein. So zeigen Sie Ihren guten Willen.

Bräutigam: Und was sind das für Kurse?

Direktorin: Insgesamt vier Stück, die alle aufeinander aufbauen, und zwar: "Toilette 1: Brille hoch vor dem Pinkeln" "Toilette 2: Brille runter nach dem Pinkeln", dann "Toilette 3: Spülen" und schließlich für Fortgeschrittene: "Toilette 4: Pinkeln im sitzen".

Bräutigam (blankes Entsetzen): Was, Pinkeln im Sitzen? So weit bin ich noch nicht. Ich fange erstmal mit "Toilette 1" an, bitte schön.

Direktorin: Ein weiser Entschluss. Wenn Sie diesen Kurs absolviert haben, kann ich Sie guten Gewissens in die Ehe entlassen. Viel Glück!

 

zurück zu den Sketchen

Beliebte Hochzeitseinlagen