Hochzeitsspiele auf Facebook Hochzeitsspiele

Trinksprüche zur Hochzeit

Seid glücklich hier und dort; seid selig denn gepreist,
ihr, die man heute Braut und Bräutigam euch heißt!
Seid morgen Mann und Frau, seid Eltern übers Jahr;
so habt ihr denn erlangt, was zu erlangen war.
Friedrich von Logau


Sie hat nichts und du desgleichen;
dennoch wollt ihr, wie ich sehe,
zu dem Bund der heil'gen Ehe
euch bereits die Hände reichen.
Kinder, seid ihr denn bei Sinnen?
Überlegt euch das Kapitel!
Ohne die gehör'gen Mittel
Soll man keinen Krieg beginnen.
Wilhelm Busch


Der Hochzeitstag, ich mach` es kurz,
gleicht einem frisch gewagten Sturz
ins Lebensabenteuer.
Ich wünsch´, dass eure Liebe Kraft
Mit Leichtigkeit das Wagnis schafft
und jugendlichem Feuer.
Unbekannt


Iss und trink und sei zufrieden.
Lukas 12,19


Rotwein ist für alte Knaben
eine von den besten Gaben.
Wilhelm Busch


Denn meine Meinung ist nicht übertrieben:
Wenn man nicht trinken kann, soll man nicht lieben,
doch sollt ihr Trinker euch nicht besser dünken:
Wenn man nicht lieben kann, soll man nicht trinken.
Johann Wolfgang von Goethe


Wahrlich, unser Leben währet nur kurz,
darum durchmesst seine Bahnen auf das Fröhlichste.
Euripides


Bekränzt mit Laub den lieben, vollen Becher!
Und trinkt ihn fröhlich leer!
Matthias Claudius


Der Heiterkeit sollen wir, wann immer sie sich einstellt,
Tür und Tor öffnen, denn sie kommt nie zur unrechten Zeiten.
Arthur Schopenhauer


Mich deucht, das Größt` bei einem Fest,
ist, wenn man sich` s schmecken lässt.
Johann Wolfgang von Goethe


Für Sorgen sorgt das liebe Leben,
nd Sorgenbrecher sind die Reben.
Johann Wolfgang von Goethe


Genießen heißt fröhlich sein mit sich selbst
und den anderen.
Johann Wolfgang von Goethe


Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.
Sprichwort


Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste,
unter den Arzneimitteln das schmackhafteste, unter den
Nahrungsmitteln das angenehmste.
Plutarch


Wer nicht liebt Wein, Weiber und Gesang,
der bleibt ein Narr sein Leben lang.
Martin Luther


Um das Ross des Reiters schweben,
um das Schiff die Sorgen her.
Morgen können wir´ s nicht mehr,
darum lasst uns heute leben!
Friedrich von Schiller


Man kann, wenn wir es überlegen,
Wein trinken fünf Ursachen wegen:
Einmal um eines Festtages willen,
sodann vorhandenen Durst zu stillen,
desgleichen künftig abzuwehren,
ferner dem guten Wein zu Ehren,
und endlich um jeder Ursache willen.
Friedrich Rückert


Dies Glas dem guten Geist!
Friedrich von Schiller


Für die Toten Wein, für die Lebenden Wasser:
Das ist eine Vorschrift für Fische.
Martin Luther


Ich will Champagnerwein und recht moussierend soll er sein.
Johann Wolfgang von Goethe


Fisch will schwimmen.
Petronius


Trunken müssen wir alle sein!
Jugend ist Trunkenheit ohne Wein;
Trinkt sich das Alter wieder zu Jugend,
so ist es wundervolle Tugend.
Johann Wolfgang von Goethe


Kein Tropfen geht verloren, von dem, was Weise trinken.
Friedrich von Bodenstedt


Jetzt lasst uns trinken, jetzo mit freiem Fuß den Boden stampfen.
Horaz


Ich mag es gerne leiden, wenn auch der Becher überschäumt.
Friedrich von Schiller


Wohlauf noch getrunken den funkelnden Wein.
Justinus Kerner


Trinkspruch auf das Brautpaar
Ihr seid nun eins, ihr beide,
und wir sind mit euch eins.
Trinkt auf der Freude Dauer
ein Glas des guten Weins!


Und bleibt zu allen Zeiten
Einander zugekehrt,
durch Streit und Zwietracht werde
nie euer Bund gestört.
Johann Wolfgang von Goethe

zurück zu den Gedichten

Hochzeitsspiele die immer passen